01 | Ziel: ein Marktplatz für Energieversorger

Die heimkraft GmbH hatte die Idee der virtuellen B2B-Plattform STADTWERKE MALL. Damit richtet sie sich an die Entscheider in der kommunalen Energiewirtschaft. Das Portal  soll die Zusammenarbeit zwischen Stadt- und Gemeindewerken fördern, indem sie einen Marktüberblick über die für sie relevanten Dienstleistungen und White-Label-Produkte bietet.

Eine virtuelle Ladentheke ermöglicht es, direkt mit dem Anbieter in Kontakt zu treten. Zudem können registrierte Nutzer an einem Austauschforum für Stadtwerke teilnehmen und gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren.

Eines der Ziele der STADTWERKE MALL lautet: Stadtwerke sollen der erste Ansprechpartner für ihre Kunden bleiben. Die Umsetzung dieser Idee haben wir mitentwickelt. 

02 | Die Idee hinter der Plattform

Anfangs haben wir zentrale Fragen geklärt. Dabei standen die Vision der heimkraft GmbH und die Richtung, in die sich der virtuelle Marktplatz entwickeln soll, im Vordergrund.

Aber auch: Wer sind die Zielgruppen? Welche Funktionen soll die Plattform im Einzelnen ermöglichen? Und wie muss die Programmierstruktur dahinter aussehen, um allen Anforderungen gerecht zu werden?

Die letzte Frage war sehr wichtig, denn es stellte sich heraus, dass eine fast unbegrenzte Anzahl an Daten Platz finden muss. Viele Unternehmen mit Angeboten für Energieversorger sollen ihre Produkte anbieten können. Mit der Zeit soll eine Community wachsen, die sich austauscht. Die Datenstruktur muss dabei übersichtlich bleiben und gleichzeitig jederzeit in alle Richtungen erweiterbar sein. 

03 | Eine erweiterbare Webseite

Die komplexe Datenstruktur hat viele Vorüberlegungen bei der Programmierung gefordert. Wir entschieden uns für das Open-Source-System TYPO3. Dieses CMS wird von einer Entwickler-Community betreut. Das bedeutet, dass Sicherheitslücken zeitnah geschlossen werden. Außerdem ist TYPO3 immer und jederzeit erweiterbar. Das ist gerade bei einer Plattform mit vielen Zukunftsideen essenziell.

Wir haben verschiedene Community-Funktionen sowie Login-Bereiche angelegt, die ausbaubar sind, und eine Iconsprache entwickelt. Am Ende ist es uns gelungen, alle Anforderungen der heimkraft GmbH mit TYPO3 umzusetzen. 

04 | Zukunftsvisionen entwickeln

Nachdem der virtuelle Marktplatz online gegangen und die erste Programmierarbeit damit beendet ist, ist das Projekt jedoch noch lange nicht abgeschlossen.

Die STADTWERKE MALL ist ein visionäres Projekt. Es soll eine Community entstehen, wo nicht nur Dienstleistungen angeboten werden, sondern wo Probleme diskutiert, Lösungen besprochen und neue Wege angedacht werden. Startup-Unternehmen mit zukunftsfähigen Ideen sollen genauso integriert werden wie politische Entscheider.

Und das Konzept bietet natürlich viele Chancen für ähnliche Branchen. 

Schauen Sie sich den virtuellen Marktplatz STADTWERKE MALL an.

Diese Leistungen wurden in Anspruch genommen

Online-Strategie

Nutzen Sie alle Chancen des digitalen Wandels
 

Webdesign

Wir zeigen, was Sie können: sehenswerte Webseiten

Webseiten mit TYPO3

Programmierung und Support
 

SEO

Bei Google, Amazon und eBay ganz oben stehen
 

E-Commerce

Präsentieren Sie Ihre Produkte: moderne Online-Shops, virtuelle Marktplätze

Webhosting

Webspace, Filter, Domains etc. 

 

Hat das Konzept Sie neugierig gemacht? Wir beraten Sie zu einem virtuellen Marktplatz in Ihrer Branche. Schreiben Sie uns an info@heindl.de